Was sind binäre Optionen

Jetzt binäre Optionen handeln

Bei der Bezeichnung "Binäre Optionen" handelt es sich um einen Begriff aus dem Finanzhandel, der aussagt, dass es 2 Möglichkeiten gibt. In diesem Fall stellt die binäre Option ein Finanzderivat dar, dessen Ableitung von Optionen erfolgt. Außerdem handelt es sich um exotische Optionen, die in die Kategorie der Termingeschäfte gehören.

Einleitende Gedanken zu Binäroptionen

Sofern binäre Optionen vorliegen, ist das Eintreten von zwei Szenarien möglich. Im ersten Fall muss ein Ereignis eintreten, das zuvor definiert wird. Dann erfolgt die Auszahlung eines festgelegten Betrages. Sofern das Ereignis nicht eintritt, verliert die Option ihren Wert. Wie bei den klassischen Optionen gibt es bei den exotischen Optionen Währungspaare, Indizes, Rohstoffe und Aktien. Nunmehr ist die Spekulationen auf das Fallen oder Steigen der Kurse möglich.

Über einen langen Zeitraum erfolgt der Handel außerbörslich. Eine Vergabe erfolgte vom Aussteller direkt an Käufer. Zu dem gab es zum damaligen Zeitpunkt keinen liquiden Markt für den Handel mit exotischen Optionen. Inzwischen befinden sich seit dem Jahr 2008 börsengehandelte binäre Optionen auf dem Markt. Bei den von Online-Plattformen zur Verfügung gestellten Angeboten handelt es sich um standardisierte Kurzzeit-Optionen.

Was sind binäre Optionen und ihre Transparenz

Gegenüber den klassischen Optionen ist der Umgang mit den binären Optionen oder digitalen Optionen einfach. Es ist die hohe Transparenz, die die Optionen zu einem beliebten Handelsinstrument machen. Als Spekulant ist nur eine Entscheidung gefragt. Steigt oder fällt der Kurs eines bestimmten Basiswertes zu einem beliebigen Zeitpunkt. Geht ein Spekulant von steigenden Preisen oder Kursen aus, handelt es sich in diesem Fall um eine Call-Option. Auf eine Put-Option setzen Anleger, sofern sie von fallenden Kursen ausgehen. Nicht erforderlich ist das Beachten von Kennzahlen und Zeitwerten.

Binäre Optionen und der außerbörsliche Handel

Insbesondere ist diese Form der Optionen im außerbörslichen OTC-Handel zu finden. Viele Handelsplattformen haben ihren Sitz in Zypern, so dass es überwiegend zur einer Regulierung durch die CySEC kommt. Selbst in Malta greift mittlerweile eine Behörde regulierend bei den binären Optionen ein. Somit liegt seitens der beiden Länder eine gesetzliche Regelung unter Bezug auf die EU-Richtlinie MiFiD vor. Im Hinblick auf den Handel soll ein Fairplay bei den binären Optionen garantiert werden.

Weitere Details zu den binären Optionen

Zur Antwort auf die Frage Was sind binäre Optionen gehören weitere Informationen. Lesen Sie dazu die umfachreichen Informationen auf Alphaoption. Es existieren Verkaufs- und Kaufsoptionen jeweils in europäischer und amerikanischer Variante. Außerdem steht die Asset-or-Nothing-Option zur Verfügung, bei der es am Laufzeitende zur Auszahlung eines bestimmten Betrages kommt. Ferner gibt es die Cash-or-Nothing-Option mit der Auszahlung des Basiswertes. Die binären Optionen unterscheiden sich von klassischen Optionen, dass innerhalb des Zeitraums keine Möglichkeit zum ändern von Optionen besteht. Viele Broker bieten weitere Angebote an, bei denen Gewinne von maximal 500 Prozent möglich sind. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Absicherung des Verlustes.